Startseite > News > Auf zum Landeswettbewerb mit neuem Outfit 10. bis 12. Juni

Auf zum Landeswettbewerb mit neuem Outfit 10. bis 12. Juni

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb. Die Jungen und Mädchen der Wasserwachtortsgruppe Schwarzenbach am Wald in der Stufe I und III standen beim Bezirkswettbewerb im Rettungsschwimmen in Theorie und Praxis mit Schwimmen, Erster Hilfe und Wasserwachtwissen auf dem Siegertreppchen ganz oben und reisen nun vom 10. bis 12. Juni nach Ansbach zum Landeswettbewerb.

Zusammen mit der Stufe II der Wasserwacht Schwarzenbach an der Saale qualifizierte sich die Kreiswasserwacht für die nächste Ebene. Mit den Mannschaften aus Ansbach (Stufe I und II) und Forchheim (Stufe III) vertreten die Schwarzenbacher den Bezirk Wasserwacht Ober- und Mittelfranken beim Landeswettbewerb der Wasserwacht-Jugend Bayern in Ansbach.

„Wir trainieren drei Mal die Woche, Dienstag, Donnerstag und Samstag in Theorie und Praxis“, erklärt Max Thüroff, der gemeinsam mit Lorena Hahn die Mannschaft der Stufe III (13 bis 16 Jahre) trainiert, zu der Laura Wunner, Ralf Rucker, Mirjam Ahrens, Oliver Jahn, Alexander Wolpert und Sven Feld gehören. Das Training der Stufe I (sechs bis zehn Jahre) obliegt dem Trainerteam Gabriele Wunner und Lukas Wunner, die mit Stoppuhr und Anfeuerungsrufen Nicola Baals, Magnus Hösler, Celina Michel, Angelina und Leon-Luca Themel zu Höchstleistungen animieren. Die Siege im Kreis und Bezirk honorierten Angelika und Thorsten Jahn von der Firma Jahn Feinwirkerei Schwarzenbach am Wald mit Sporttaschen für Teilnehmer und Betreuer, die als Besonderheit den mit Klettband angehefteten Schriftzug „Landeswettbewerb Ansbach 2016 – Ortsgruppe Schwarzenbach am Wald“ haben.

„Wir wollen die beiden Teams unterstützen, finden die Taschen praktisch und funktional und sie geben neben den T-Shirts den Mannschaften ein einheitliches Bild“, erklärt Angelika Jahn, deren Sohn Oliver in der Stufe III mit antritt. Stellvertretender Vorsitzender der WWA-Ortsgruppe dankte für besondere Spende und sieht diese als Ansporn für den Wettbewerb. „Die Taschen, je nach Wunsch in Schwarz oder pink, stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl und das gleiche Outfit puscht auf“, bilanzierte Heinz Thüroff, der von einer „vollen Motivation“ der beiden Mannschaften ausgeht.

Wettbewerbsmannschaften mit neuen Taschen

Unser Bild zeigt Betreuerin Gabriele Wunner, Angelina und Leon-Luca Themel und Nicola Baals und dahinter (von links) Angelika und Thorsten Jahn, Ralf Rucker, Jugendleiter Andreas Wunner, Alexander Wolpert, Sven Feld, Oliver Jahn, Betreuer Lorena Hahn und Max Thüroff und stellvertretender WW-Vorsitzender Heinz Thüroff. Sandra Hüttner

Bericht&Foto: Sandra Hüttner