Startseite > News

Artikel

Stammzellen-Typisierungsaktion               17. Oktober 2015

"Gemeinsam gegen Gleichgültigkeit" prangt auf einem Give-Away des Blutspendedienstes. Dieser Leitsatz gibt den Beweggrund für die Typisierungsaktion wieder, denn unsere Kameradin Snezana, in der Ortsgruppe als Ärztin tätig, ist an Leukämie erkrankt. Für sie und alle anderen Erkrankten sollten die Gewebemerkmale möglichst vieler Personen neu in die Stammzellspender-Datei aufgenommen werden. Über diese Datei können dann weltweit Stammzellspender gesucht und vermittelt werden.

Bei der Durchführung der Typisierungsaktion wurden wir mit Rat und Tat von der Aktion Knochenmarkspende Bayern unterstützt. Ein Team von der AKB war dann auch am Aktionstag hier vor Ort und unterstütze bei der Registrierung und der Blutentnahme die teilnehmenden Ärzte, medizinischen Mitarbeiter und Verwaltungsangestellten aus  dem Krankenhaus Naila und den niedergelassenen Arztpraxen.
Jede Person, die diesen kleinen Piks nicht gescheut hat, könnte nun über eine Stammzellspende zum Lebensretter werden! 285 Blutproben wurden entnommen und werden nun typisiert. Die anfallenden Laborkosten werden nur über Spendengelder finanziert, deshalb wurde im Vorfeld um Geldspenden geworben und am Typisierungstag ein Rahmenprogramm mit Verköstigung angeboten. Die Unterstützung aus der Bevölkerung war enorm! Viele Privatpersonen, Firmen, Vereine und Geschäfte haben Geld gespendet. Für den Aktionstag wurden unentgeltlich Kuchen gebacken. Metzger, Bäcker, Brauereien und Getränkelieferanten haben kostenlose Sachspenden beigesteuert. Die Musik spielte ohne Gage, mehrere Vereine halfen die Turnhallen vorzubereiten und beim Abbau.
Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben, dass diese Typisierungsaktion durchgeführt werden konnte.
DANKE an alle registrierten Spender.
Weiter Infos unter Wasserwacht gegen Leukämie

 

 

Fahrradtour 2015

Am 19. September trafen sich an der alten Post in Schwarzenbach 18 Radfahrer um an der WW-Fahrradtour teilzunehmen. Fred und Georg haben dieses Jahr die Strecke ausgesucht. Es ging durchs Froschbachtal, wo wir mehrere Mountainbike-Trails absolvieren konnten. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Marxgrün, danke Tanja für die Brotzeit, führte die Route über Naila und den Fahrradweg wieder nach Schwarzenbach. Glücklicherweise hat das gute Wetter gehalten, denn gleich nach unserer Ankunft besuchten wir das Hallenfest der FFW Schwarzenbach.

 

 

Wasserwacht gegen Leukämie

Wasserwacht gegen Leukämie

Alle 16 Minuten erhält in Deutschland ein Patient die Diagnose Blutkrebs. Viele benötigen zum Überleben eine Stammzellspende. Doch die Suche nach einem „genetischen Zwilling“ gleicht der Suche nach der "Nadel im Heuhaufen". Je mehr Freiwillige sich aber typisieren lassen, desto größer ist die Chance, einen passenden Spender zu finden. Bei seltenen Gewebemerkmalen findet sich eventuell auch unter mehreren Millionen kein passender Spender. Aus diesem Grund und weil unsere WW-Ärztin S. Götzl betroffen ist, engagiert sich die Wasserwacht OG Schwarzenbach a.Wald für sie und alle Patienten im Kampf gegen die Leukämie. Deshalb führen wir eine Typisierungsaktion durch.
Lassen Sie sich am 17. Oktober im Schulzentrum in Schwarzenbach am Wald typisieren!

 

IsG-Stadtfest 2015

Am letzten Sonntag im August ist traditionell ganz Schwarzenbach auf den Beinen, denn dann findet das IsG-Stadtfest statt. Die Interessengemeinschaft der selbständig Gewerbetreibenden (IsG) organisiert an diesem Tag ein Straßenfest mit offenen Geschäften, Verkaufsbuden, Autoschau, Kinderbelustigung und vielem mehr auf der für den Verkehr gesperrten Hauptstraße, wo auch Vereine Öffentlichkeitsarbeit betreiben können.

Für unsere Ortsgruppe war dies eine sehr gute Gelegenheit die Bürger auf unsere Aktion „Wasserwacht gegen Leukämie“ hinzuweisen. Leider sind es meist schlechte Nachrichten, die Menschen aus ihrem täglichen Trott aufschrecken. Die Leukämie-Erkrankung unserer Wasserwacht-Ärztin war der Anlass diese Aktion ins Leben zu rufen und eine Stammzellen-Typisierung in Schwarzenbach zu organisieren. So wurden an diesem Sonntag viele Gespräche geführt, Fragen zur Typisierung beantwortet, Flyer verteilt und auch fürs leibliche Wohl gesorgt, denn das Catering-Team unserer Ortsgruppe hatte Pizzawaffeln und Obatzter vorbereitet. Da sich die IsG dazu bereit erklärt hat, den Erlös ihres Bowle-Verkaufs zu Gunsten von „Wasserwacht gegen Leukämie“ zu spenden, bot es sich an, einen gemeinsamen Stand aufzubauen. Dieser war stets gut besucht und so konnte ein beachtlicher Betrag erzielt werden. Typisierungsaktionen werden generell durch Spenden finanziert. Da die Laborkosten für eine Blutprobe 50 Euro betragen, bedarf es noch vieler Spenden.

 

 

Richtig Retten will gelernt sein!              DRSA 2015

„HILFE!... HILFE!“ Die Person im Wasser hat große Probleme und ruft laut um Hilfe. Jeder Wassersportler, Kinderbetreuer, Sonnenanbeter aber auch Spaziergänger könnte in diese Situation kommen….Badeunfall!

Jetzt muss schnell geholfen werden!

Deshalb bietet die Wasserwacht Schwarzenbach a.Wald allen, auch Nicht-Mitgliedern, ab 12 Jahren die Möglichkeit sich zum Rettungsschwimmer ausbilden zu lassen.

Die Ausbildung dazu ist bundeseinheitlich in der "Ausbildungs- und Prüfungsvorschrift Rettungsschwimmen" geregelt und vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten in der Rettung und Wiederbelebung Ertrinkender. Das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) wird in den Stufen Bronze, Silber und Gold verliehen.

Aktuell haben 11 Kursteilnehmer die Prüfungen bestanden und Ausbilder Georg Strößner, Max Thüroff, Andreas Wunner und Christian Wunner konnten dreimal Gold, viermal Silber und viermal Bronze verleihen. Gratulation!

 
Weitere Beiträge...